Wozu denken, wenn es Regeln gibt

Wo es Regeln für das Denken gibt, hört das Denken auf. und wir bekommen Antworten auf Fragen, die wir uns gar nicht stellen brauchen. Es sei denn – wir lieben Scheinfragen zur künstlichen Erhaltung von Scheinwelten. Bedingungen für Denkweisen und möglichst enge Denkrahmen, haben uns dahin „geordnet„, wo wir heute sind …. und wovon wir uns…

Ich bin in einem Zustand, von dem ich gar nicht wusste dass es einer ist …

EmpatHiiiieee! …Gesundheit! … möchte man fast darauf antworten ;-) Die habens nicht leicht die Empathen … klingt ja auch ein wenig verschnupft. Empfindlich, schwächlich … Gefühls-duselig. So zumindest haben wirs brav gelernt. Nun hab ich mir einige Beiträge auf diversen Blogs, esoterischen Aufmunterungs-Seiten, von allen denkbar feinstofflichen Betrachtungswinkeln her, angelesen und komme zu der geschüttelten…

Die Idee ist einfach

… um nicht zu sagen – banal! Einer allein verändert nichts. Viele Menschen an vielen Orten schon eher. Es braucht viele neue Ideen, begeisterte Menschen und ein starkes Gefühl dafür, etwas verändern zu können. Zum Guten! Das Internet bietet eine Menge Möglichkeiten sich zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Der konstruktive zweite Schritt ist das…

Zynismus ist Phänomenologie

Was macht „Social Media“ so absurd Zynismus und Phänomenologie Was könnte mich bewegen, in Zukunft das scheinbar Unmögliche als denkbar einzustufen und schlicht weiter FaceBook-präsent zu sein? Was spricht dagegen, meinen FB- oder auch Twitter-Laden einfach dicht zu machen und nach effektiveren Werkzeugen der Komm- Unikation zwischen konstruktiven Menschen Ausschau zu halten? Die Spatzen twitterns…

Es ist so kompliziert, weil es so einfach ist

Traue Deinen Instinkten  Die Welt im Sandkasten ist einfacher als man denkt … Als ich klein war, war das Spielen im Sandkasten mit vielen anderen Kindern ein echter Spaß und gehörte zum Kindsein einfach dazu. Natürlich auch schaukeln, Klettern, Ball spielen, Blinde Kuh und vieles andere. Eine schöne und wertvolle Erinnerung. Die Sandkiste ist eine…

Reden ist Silber – ist Schweigen wirklich Gold?

Welche Gedanken bewegen Euch, wenn ihr Kritisches denkt? „Bloß für mich behalten, es ist ja sinnlos, kraftlos, unveränderbar? Bloß keinen Wirbel machen, still halten – ich will keinen Ärger bekommen.“ Hast Du Angst Freunde vor den Kopf zu stoßen, unbequem zu sein oder gar als zu negativ wahrgenommen zu werden? Oder beschleicht Dich bereits das…

Der letzte Schrei ….. Stille!

Macht ist Täuschung, Unterdrückung der Wahrheit  und Illusion Genauer – Macht ist Täuschung der Massen, Unterdrückung der Klarheit und die Illusion der Hilflosigkeit folgerichtig ist Machtlosigkeit, die Täuschung zu erlauben, die Klarheit zu fürchten und die Illusion zuzulassen –  Der Glaube an die Macht der falschen, selbst ernannten  Götter wird  zum Credo der Widerstandslosigkeit, wenn…

Jammertal und Höhenangst

Gedankenspiel.. .. Warum hungern Menschen? Weil man sie bestiehlt Weil sie von dem, was sie arbeiten nicht leben können Weil ihre natürlichen Ressourcen nicht mehr nutzen können oder dürfen Weil Kriege die Lebensgrundlagen zerstören Weil andere über die Verteilung von Lebensmittel und über Tod und Leben entscheiden Warum sterben Mensch früher als vom Leben vorgesehen?…

zu wahr um schön zu sein ?

Guten Morgen, liebe Freunde der gepflegten und emotionalen Auseinandersetzung mit der Realität. Wie real ist die Welt, die uns von den Medien präsentiert wird? Wie nehmen wir die Welt um uns herum wahr?   Im persönlichen Umfeld haben wir unsere Sinne und  – wer seine 5 Zwetschgen* beisammen hat, sieht, hört, schmeckt, riecht und fühlt,…

Friedrich schillert noch immer …

was hätte er wohl heute  an die große Glocke gehängt? Die Bürgschaft unseliger Seilschaften Zu – welchem auch immer – Tyrannen, schlich Ein Mensch – im Blitzlicht-Gewitter: Ihn schlugen die Häscher auf Twitter, »Was wolltest du mit dem Posting? sprich!« Entgegnet ihm finster der Wüterich. »Den Staat von Zensuren befreien!« »Das sollst du noch böse…

Gier – üble Wurzel oder Motor des Fortschrittes

Neu – ist die Gier ja nicht und NeuGier an sich lässt noch nichts Böses erahnen. An Gier in seiner reinsten Form kann ich beim besten Willen keinen sympathievollen Gedanken finden, der sie in Wohlgefallen einhüllt oder auch nur freundlich relativiert. Als Teil des Fortschritts-Motors, Erfolges oder sonst einer anderen erstrebenswerten Sache muss sie wohl…